Archiv der Kategorie: Philosophie

… Liebe ist

Wer hätte das gedacht?

Nur eine Woche nach meinem letzten Eintrag hier über „Das Hohe Lied der Liebe“ ist die große Liebe meines Lebens von mir gegangen und wir konnten unser Versprechen „Bis dass der Tod uns scheidet“ einhalten.
Und nun heute früh als erstes Lied im Radio (das sich als Wecker selbständig eingeschaltet hatte) diese Lied von Nena (als Gruß von ihr)

Liebe ist…

Das Hohe Lied Der Liebe. Hier bei wikipedia

Die Liebe ist langmütig,
die Liebe ist gütig.
Sie ereifert sich nicht,
sie prahlt nicht,
sie bläht sich nicht auf.

Sie handelt nicht ungehörig,
sucht nicht ihren Vorteil,
läßt sich nicht zum Zorn reizen,
trägt das Böse nicht nach.

Sie freut sich nicht über das Unrecht,
sondern freut sich an der Wahrheit.
Sie erträgt alles,
glaubt alles,
hofft alles,
hält allem stand.
Die Liebe hört niemals auf.

Prophetisches Reden hat ein Ende,
Zungenrede verstummt,
Erkenntnis vergeht.

Denn Stückwerk ist unser Erkennen,
Stückwerk unser prophetisches Reden;
wenn aber das Vollendete kommt,
vergeht alles Stückwerk.

Als ich ein Kind war,
redete ich wie ein Kind,
dachte wie ein Kind
und urteilte wie ein Kind.

Als ich ein Mann wurde,
legte ich ab, was Kind an mir war.

Jetzt schauen wir in einen Spiegel
und sehen nur rätselhafte Umrisse,
dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht.

Jetzt erkenne ich unvollkommen,
dann aber werde ich durch und durch erkennen,
so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin.

Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
doch am größten unter ihnen ist die Liebe.

Aus: DIE BIBEL. Altes und Neues Testament. Einheitsübersetzung
Katholische Bibelanstalt GmbH, Stuttgart, 1980

Human – Die Menschheit

mehr durch Zufall (bei Stöbern durch das Amazon-Prime Angebot) bin ich auf diesen wunderbaren Film gestoßen. Um diesen auch „Nicht Prime Mitgliedern“ empfehlen zu können, habe ich in YouTube gestöbert und bin fündig geworden. Dort gibt es sogar eine Extended Version, die ich mir unbedingt auch noch ansehen muß.
Also guckt einfach hier:

Der Pol-Sprung hat begonnen

Little Grandmother spricht in der Schweiz über die Rolle / Verantwortung unserer Generation. Wir müssen aus dem Herzen leben und nicht aus dem Verstand – nur so können wir die Erde retten vor den Schäden, die wir ihr angetan haben. Denn für diese Schäden gibt es keine wissenschaftliche Lösung – nirgends auf der Welt.

Und die Schäden werden immer größer.
Fukushima – aktuelle Situation Fukushima
Reaktor in Halden/Norwegen Kerrnschmelze droht

Vater unser „Abwun“

Das Aramäische Vater Unser In der Sprache, in der Jesus gelehrt hatte ist viel aussagekräftiger als die stark verkürzte Version, wie sie uns gelehrt wurde.
Widerspruch bzw. Unverständnis hatte mir immer die Aussage „und führe uns nicht in Versuchung“ hervorgerufen. Ich denke, ohne Versuchungen hätten wir keinen freien Willen und könnten auch nicht innerlich wachsen. Gefallen würde mir „und hilf mir die Versuchungen zu meistern“
Im oben angeführten Link wird folgende Übersetzung dafür angeboten:
„Lass oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält.“
Sehr empfehlen kann ich die CD von Christian Bollmann, die vom Düsseldorfer Obertonchor gesungen wird. Die kann man hier bei magicmusic bestellen
Hier eine Hörprobe
Im YouTube findet man viele Darbietungen, die es lohnt zu durchstöbern, denn… jedem sagt etwas anderes zu…
Hier ein Beispiel
Einfach als Suchbegriff „Abwun“ eingeben.
Wenn man vor dem Kauf der CD von Christian Bollman sich einen Klang-Eindruck verschaffen will, hier der YT Beitrag:Christian Bollmann