Wirksamkeit der „Impfung“

In einer großen Studie von Biontec / Pfizer wurden ca 20.000 Studienteilnehmer getestet und zwar erhielten
20172 ein Placebo
19965 die Impfung. Aus diesen Gruppen infizierten sich
0,838% mit Placebo
0,0645% mit Impfung. Das macht einen Unterschied von 0,8%, also eine Risikominimierung sich zu infizieren von 0,8%. Das bedeutet, dass von 125 Geimpften nur EINER VOR Infektion geschützt ist.
Es wird aber mit dem identischen Datenmaterial ein Schutz (Wirksamkeit) von 95% verkauft. Wie macht man das?
Man betrachtet einfach nur die Infizierten und dies sind
169 bei den Placebo-Empfängern und
9 bei den Geimpften. voilá: schon hat man 95% Wirksamkeit. Einfach Genial. Und dafür lässt man sich impfen.
Diese Informationen habe ich aus folgendem entnommen
Telegram Beitrag Entnommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.